Strolchi sagt hallo !

Erfolgsgeschichten
Benutzeravatar
doris_dotz
Beiträge: 13
Registriert: Di Mär 07, 2017 12:50 pm

Strolchi sagt hallo !

Beitragvon doris_dotz » Mi Mär 22, 2017 12:46 am

Strolchi sucht ein liebevolles Zuhause.

Er ist ein 7 Monate alter Terriermix, momentan kniehoch und stammt ursprünglich aus einem ungarischen Tierheim. Er wurde von einem anderen Verein nach Wien in eine Familie vermittelt, dort musste er aber leider nach 6 Wochen ausziehen, da die Anschaffung unüberlegt war und die Familie keine Zeit mehr für ihn hatte. So ist der liebe kleine Fratz jetzt bei mir gelandet.
Resumee der letzten zwei Wochen: Die ersten einenhalb Tage traute er sich nicht aus seinem Körbchen, er wollte nicht einmal sein neues zu Hause unter die Lupe nehmen. Die ersten Gassigänge mussten wir ihn noch raustragen da er sich weigerte sich auch nur einen Zentimeter zu bewegen. Auf der Straße war er sehr ängstlich, neue Wege und unbekannte Ecken fand er sehr unheimlich. Anfangs bekam er immer wieder Panikschübe und versuchte sich in Luft aufzulösen. Er war es nicht gewohnt aus einem Napf zu fressen und alle Gegenstände die Geräusche machten ließen ihn zusammenzucken. Ich habe ihn aus der Hand gefüttert und ihn langsam an seinen Napf gewöhnt, mittlerweile ist das alles kein Problem mehr. Er ist Menschen gegenüber sehr skeptisch, er macht eher einen großen Bogen als dass er auf Menschen zuläuft. Nach der ersten Woche war ich seine klare Bezugsperson, er näherte sich mir immer mehr an und ließ nach und nach Berührungen zu. Mittlerweile fordert er bei mir Streicheleinheiten ein, liegt auf meinem Schoß und fordert mich zum Spielen auf. Eine super Entwicklung! :) Meinen Freund akzeptiert er als "Mitbewohner", er kann ihn streicheln und Strolchi bewegt sich ganz frei in seiner Gegenwart.
Man merkt, dass er es nicht wirklich gewohnt ist sich am Menschen zu orientieren da er dass wohl bisher nie musste. Daher muss die neue Familie viel Geduld und Verständnis mitbringen, da er absolut lernfähig ist, aber alles wohl ein wenig länger braucht :)
Mit anderen Hunden ist die Kommunikation absolut kein Problem! Wir gehen jeden Tag in Hundezonen und er kommt wirklich mit jedem Hund klar. Wenn er die Hunde nicht kennt, ist er eher unterwürfig (Lefzen lecken, etc.), taut aber sehr schnell auf. Noch nie begegnete er einem Hund in aggresiver Weise, er ist immer sehr weich, ganz entspanntes Schwanzwedeln, nicht zu hektisch. Wenns es aber passt, dann fordert er gerne zum Spiel auf und dann wird gerannt und getobt. Er zeigt Anzeichen für Apportieren, ich denke dass man das sicher ausbauen kann und ihm das Spaß macht. In der Wohnung ist er unproblematisch und eher ruhig. Anders verhält es sich wenn Besuch kommt. Da er von Grund an unsicher ist, werden Eindringlinge sicherheitshalber verbellt. Er beruhigt sich aber dann auch wieder und schnüffelt auch schon mal an Gästen, aber mehr auch nicht. Daran sollte sicher noch gearbeitet werden. Seit einigen Tagen verbellt er auch Personen in der Hundezone wenn sie seiner Meinung nach zu hektische Bewegungen machen (wenn sie zB mit ihrem Hund "abfangen" spielen). Zum Jagdtrieb kann ich noch nicht viel sagen, da kommt ein Update nächste Woche da wir in die Berge und in den Wald fahren übers Wochenende :)

Ich versuche einmal zusammenzufassen:
Strolchi kennt nicht viel und neue Situationen sind ihm unheimlich. Öffifahren und Innenstadtspaziergänge sind ihm momentan nicht zumutbar.
Er ist sicher kein hund zum "überall hin mitnehmen" (noch)
Er kann kurz alleine bleiben, das ist kein Problem.
Verbellt Besucher, manchmal auch Passanten.
Sehr innig mit seiner Bezugsperson, andere Personen werden eher gemieden.
Absolut unproblematisch mit anderen Hunden.
Kann an der Leine gehen solang ihm Situationen nicht zu stressig werden.
Autofahren ist möglich, freudiges ins Auto springen, daran arbeiten wir noch.
Er wird ein absolut toller Hund wenn man genug Zeit investiert.

Daher suchen wir:
Eine Famile/Person mit einem souveränen Ersthund! Er kann sich ganz toll an Hunden orientieren und mit ihnen "mitlernen". Spaziergänge mit anderen Hunden haben auch gezeigt dass er sich viel selbstsicherer in der Stadt bewegt wenn er merkt dass die Welt ja gar nicht so unheimlich ist. Ein Platz am Stadtrand würde bevorzugt werden da er die Hektik der Stadt nicht gut verträgt. Er kann zwar gut alleine bleiben, aber da er jung und agil ist, sollte er nicht 8h am Tag alleine gelassen werden. Man muss viel Geduld und Liebe aufbringen können damit sich dieser tolle Hund ganz entfalten kann.

Ich habe noch ein paar Bilder angehängt von den letzten 2 Wochen. Seht selbst :) <3 <3 <3

20170311_155258_.jpg
20170311_155258_.jpg (105.85 KiB) 2254 mal betrachtet
20170310_170423_.jpg
20170310_170423_.jpg (134.35 KiB) 2254 mal betrachtet
20170309_151833_.jpg
20170309_151833_.jpg (100.39 KiB) 2254 mal betrachtet

Benutzeravatar
doris_dotz
Beiträge: 13
Registriert: Di Mär 07, 2017 12:50 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon doris_dotz » Mi Mär 22, 2017 12:46 am

mehr Bilder :)
20170314_124912_.jpg
20170314_124912_.jpg (102.61 KiB) 2253 mal betrachtet
20170312_140529_.jpg
20170312_140529_.jpg (100.88 KiB) 2253 mal betrachtet
20170312_140358_.jpg
20170312_140358_.jpg (94.88 KiB) 2253 mal betrachtet

Benutzeravatar
Flohminelly
Beiträge: 131
Registriert: Do Jun 02, 2016 9:02 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon Flohminelly » Mi Mär 22, 2017 10:08 am

Na wuihhhhh, sooo viele Veränderungen, und soooooo liebe Fotos. Für Strolchi brauchts wirklich eine ganz besondere Familie, und irgendwo gibt's die auch ;-) Schön, dass er inzwischen bei dir unterkommen durfte. Ich finde Strolchi ganz ganz besonders lieb :D

Benutzeravatar
Flohminelly
Beiträge: 131
Registriert: Do Jun 02, 2016 9:02 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon Flohminelly » Di Apr 04, 2017 9:01 am

Wie läufts denn bei Strolchi? ;)

Benutzeravatar
doris_dotz
Beiträge: 13
Registriert: Di Mär 07, 2017 12:50 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon doris_dotz » Mi Apr 05, 2017 5:18 pm

Hallo an alle, wir melden uns mal wieder!
Es ist ein Wahnsinn wie schnell die Zet vergeht :) Strolchi hat seinen ersten Landausflug hinter sich, das will ich euch natürlich nicht vorenthalten!
20170326_122244_.jpg
20170326_122244_.jpg (130.42 KiB) 2219 mal betrachtet
20170325_154735_.jpg
20170325_154735_.jpg (114.47 KiB) 2219 mal betrachtet
20170325_151023_.jpg
20170325_151023_.jpg (95.44 KiB) 2219 mal betrachtet


Wir waren in der Nähe von Großarl auf einer kleinen Berghütte. Das Autofahren hat er über sich ergehen lassen, er lässt sich ins Auto heben, rollt sich dann zusammen und bleibt brav liegen. Lieben tut er es nicht aber er schaffts :)
Wir hatten einen kleinen Garten dabei, da durfte er mit der Schleppleine draußen herumtollen. Schnee hat er das erste Mal für sich entdeckt und lieben gelernt. Am liebsten hüpfte er gemsenlike im Schnee herum und versuchte die Schneebällchen zu schnappen. Er hat auch lange Spaziergänge gut durchgehalten und war am Abend fertig :) Über seinen Jagdtrieb kann ich immer noch nicht viel sagen da wir nicht vielen Tieren begegnet sind. Die Besitzer der Hütte hat er immer wieder angeblökz obwohl wir gemeinsam spazieren waren...

Benutzeravatar
doris_dotz
Beiträge: 13
Registriert: Di Mär 07, 2017 12:50 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon doris_dotz » Mi Apr 05, 2017 5:29 pm

... er fühlt sich immer noch nicht sehr wohl wenn einige Menschen um ihn herum sind die er nicht kennt, aber wir arbeiten dran. Mit unserer Nachbarin hat er schon Frieden geschlossen, die darf ihn ab und zu auch angreifen, da hat er begriffen dass nichts passiert :) Am Hundeplatz ist er toll wie immer, kommt mit jedem Hund klar und spielt was das Zeug hält. Wenn wir gewohnte Wege gehen dann kann er auch schon toll an der Leine gehen, unbekannte Wege sind ihm immer noch unheimlich aber er verfällt nur mehr sehr selten in Panik. Er vertraut mir soweit dass er mit mir gemeinsam schon in jede Einfahrt bzw Tür reingeht ohne zu zögern (manchmal ist es ja auch das Hundegeschäft um die Ecke da warten immer tolle Sachen ;))
Übrigens, sein Futter nimmt er mittlerweile ganz toll an! Ich habe festgestellt dass es ihm viel leichter fällt zu fressen wenn ich ihm eine kleine Menge gebe, und dann den Napf wieder wegräume. Dann wird gleich gefressen und er freut sich auch schon auf sein Futter :)
Nach wie vor würde ich mich sehr über Interessenten freuen, da er meiner Meinung nach mit einem souveränen Zweithund die kleinen Kniffe im Leben viel schneller lernen könnte die er braucht. In der Zwischenzeit kuscheln wir viel, üben und spielen.

20170327_103852_.jpg
20170327_103852_.jpg (135.28 KiB) 2219 mal betrachtet
20170326_122710_.jpg
20170326_122710_.jpg (139.03 KiB) 2219 mal betrachtet
20170322_111843_.jpg
20170322_111843_.jpg (120.59 KiB) 2219 mal betrachtet


LG Doris und Strolchi

Benutzeravatar
Flohminelly
Beiträge: 131
Registriert: Do Jun 02, 2016 9:02 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon Flohminelly » Do Apr 06, 2017 11:34 am

Das sind ja tolle Fortschritte. Ein zweiter Hund würde Strolchi sicher gut tun. Und Menschen die Geduld haben und sich auskennen natürlich auch. Du machst das echt total super und Strolchi hatte Riesenglück mit dir! DAAAANKE dass du das alles für ihn tust :)

Benutzeravatar
Flohminelly
Beiträge: 131
Registriert: Do Jun 02, 2016 9:02 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon Flohminelly » Do Apr 06, 2017 11:38 am

Und er ist soooooo ein hübscher Lauser :D

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 144
Registriert: Mo Mai 16, 2016 6:29 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon Sandra » Mi Mai 24, 2017 12:49 pm

Strolchi hatte noch keine einzige Anfrage. leider legt uns das neue Tierschutzgesetz momentan auch noch Steine in den Weg und wir können Strolchi nicht so inserieren, wie wir es normal tun würden :( umso wichtiger, dass ihr fest für ihn die Werbetrommel rührt. es gibt einen Flyer, den ihr bitte großzügig plakatieren dürft :D auch einige neue Fotos vom Strolch gibt es.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
doris_dotz
Beiträge: 13
Registriert: Di Mär 07, 2017 12:50 pm

Re: Strolchi sagt hallo !

Beitragvon doris_dotz » Mo Aug 21, 2017 11:49 am

Hallo meine Lieben!

Ein schönes Update zum lieben Strolchi!! Er hat endlich seine Familie gefunden. Wir hatten ja so gut wie keine Anfragen, obwohl er sich so gut entwickelt hat... Natürlich haben mich immer wieder mal Leute angschrieben aber was wirklich ernstzunehmendes war auch nicht dabei... und die "ach ich würd ja so gerne aber ich kann halt nicht"... das hilft uns auch nicht weiter. Aber egal, wir haben einfach weitergeübt, sind weiter in den Wald und auf die Donauinsel, haben weiter unsere Hundefreunde besucht usw. Und der arme Bub wurde dann letztendlich auch kastriert. Was ihm wirklich keinen Spaß machte, aber da musste er durch. Er hat sich zu einem ganz tollen Junghund entwickelt der gaaaanz langsam verstanden hat, dass ihm die Menschen in unserer Umgebung nix böses wollen. Maximal ein böses Leckerli reinstopfen :) Strolchi hatte sogar schon soviel Vertrauen dass er hier und da mal ein paar Stunden bei einer Hundeplatzfreundin verbringen konnte. Da er "immer viel braver als der eigene Schlingel" war und wirklich gut auf sie hörte war er auch ein willkommener Gast. Doch wie kamen wir zu den neuen Eltern? Intuition und Glück. Genau diese Hundeplatzfreundin sagte mir, dass so gegen 15 Uhr immer mal wieder ein Mädchen da wäre die eventuell einen zweiten Hund suchen würde. Eigentlich war das nicht unsere Gassizeit, aber eines Tages hatte ich einen verschobenen Tagesrythmus und so trafen wir um 15 Uhr am Platz ein. Wirklich trafen wir auf Cecile, aber wieder nix... Sie möchte gerne einen noch kleineren Hund zu ihrem. Plötzlich aber fiel ihr ein dass Freunde von ihr einen ca kniehohen struppigen Hund suchen würden! Schicksal? Ich hab noch nicht daran geglaubt, aber schnell ein paar Fotos geschickt und Nummern ausgetauscht. Und wirklich, 2 Tage später kam eine Anfrage... Als ich das Pärchen mit ihrem Hund bei uns begrüßte, spürte ich sofort dass sie genau die neuen Besitzer waren, die wir suchten. Die Chemie zwischen allen stimmte sofort und wie sich herausstellte erfüllten sie wirklich alle meine Erwatungen. Ein junges dynamisches Pärchen, absolut Hundevernarrt, wohnen gleich um die Ecke von der Freilaufzone im Prater, Urlaub nur mit Hund, usw... Wirklich der perfekte Platz. Ich hatte wirklich Bammel dass sie mir aus irgendwelchen Gründen abspringen würden denn von meinem Gefühl her konnte ich keinen besseren Platz finden. Nach einer Woche kam dann die Entscheidung, ja sie wollen! Heureka! Da ich Strolchi aber einen schnellen Wechsel ersparen wollte aus Angst dass er wieder zusammenklappen würde heckten wir eine tolle Kennenlernphase aus. Ich war der Meinung dass er sein zukünftiges Zuhause, die Personen und auch die liebe Hündin Katinka erst kennenlernen musste. So kamen sie uns gemeinsam ein paarmal besuchen, dann trafen wir uns bei ihnen zu Hause und machten gemainsam tolle Ausflüge um zu sehen ob sich die Hunde in jeder Situation verstehen würden, im Freilauf, wie an der Leine. Und siehe da, Strolchi und Katinka hatten wohl ihr Leben lang aufeinander gewartet. Katinka ist 2 Jahre alt, kommt auch aus dem Ausland und war am Anfang alles andere als einfach. Sie hat sich dank ihrer Besitzer zu einem tollen Hund entwickelt. Sie hat sich sofort in Strolchi den kleinen Charmbolzen verliebt und seit dem ersten Tag durfte er alles bei ihr. Sie teilte ihr Bett, ihr Spielzeug, er durfte kuscheln kommen und mit ihr toben. Wenn es ihr mal zu viel wird dann zeigt sie ihm das auch, er versteht das sofort. Katinka hat viele Hundefreunde, aber mit keinem anderen kuschelt und spielt sie so viel wie mit Strolchi. Nach ca 3 Wochen Eingewöhnung war es dann so weit... Er ist tatsächlich umgezogen. Wir haben uns bei uns getroffen, da er es wohl nicht verstanden hätte wenn ich aus der Türe gehe und nicht wiederkomme. Wir haben in der letzten Zeit immer wieder geübt dass er von Hundfreunden bzw den neuen Besitzern mal abgeholt wird, und immer etwas tolles erleben kann. Daher kannte er das Prozedere und ging brav mit. Nachdem die Türe zu war, und der liebe Strolchi seinen Besitzer wechselte brauche ich wohl niemandem erklären wies mir dabei ging, aber ich wußte das ist einfach die perfekte Familie. Und wie geht es ihm heute? Die lieben neuen Besitzer versorgen mich brav mit Whattsapp Nachrichten und Bildern. Einen "Teambuilding" Urlaub in Tirol haben sie schon hinter sich und einige tolle Ausflüge in und um Wien. Er ist absolut brav, hört gut, und hat sich wirklich toll eingelebt. Dass er seine neue Schwester bzw. neue Flamme über alles liebt, versteht sich von selbst. Ich bin sehr froh dass wir ihn soweit gebracht haben dass er bereit war auf neue Menschen zuzugehen und wieder sicher im Leben steht. Manchmal braucht es eben ein bisschen länger bis man die perfekte Familie findet. Ich möchte keinen Tag der 5 Monate, die er bei uns war missen, aber wenn ich sehe wie gut es ihm mit einem Zweithund an seiner Seite geht, weiß ich, wir haben alles richtig gemacht.


Zurück zu „Seelenhund gefunden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast